Archiv für den Monat: Januar 2013

SCCM 2012: Treiberpakete für HP-Geräte herunterladen

Veröffentlicht am 20.01.2013 um 16:26 Uhr von

Vor ein paar Tagen habe ich über den ThinkVantage Update Retriever geschrieben, der das Herunterladen von ganzen Treiber-Paketen für Lenovo-Geräte erlaubt. Da es neben Lenovo auch noch andere Hersteller gibt, habe ich mich umgeschaut und ein ähnliches Tool für HP-Geräte gefunden.

hp-softpaq-download-manager_1Der HP SoftPaq Download Manager arbeitet dabei ähnlich wie der Lenovo ThinkVantage Update Retriever und lädt ganze Treiber-Pakete von der Herstellerseite und entpackt diese anschließend in ein zuvor definiertes Verzeichnis. Praktischerweise erstellt das Tool noch Unterverzeichnisse für die jeweiligen Geräte.

hp-softpaq-download-manager_2

Im Anschluss können die entpackten Treiber in den Configuration Manager 2012 eingebunden werden. Selbstverständlich funktioniert dies auch mit anderen Tools – z.B. dem Microsoft Deployment Toolkit. Der HP SoftPaq Download Manager kann hier heruntergeladen (Direktlink) werden.

Anleitung: .NET Framework 3.5 unter Windows 8 installieren

Veröffentlicht am 19.01.2013 um 13:47 Uhr von

Viele Anwendungen benötigen das .NET Framework 3.5 um zu starten. Unter Windows 8 erfolgt die Installation normalerweise über die Systemsteuerung, Programme und Features und Windows-Features aktivieren oder deaktivieren. Dies funktioniert allerdings häufig nicht. Die Installation schlägt fehl. Insbesondere dann, wenn ein WSUS-Server im Netz oder keine Internetverbindung verfügbar ist. Folgende Fehlermeldungen erscheinen:

Um .NET Framework 3.5 trotzdem zu installieren, benötigt das Betriebssystem das ISO-Image von Windows 8 und ein paar Kommandozeilenbefehle.

anleitung-net-framework-3-5-unter-windows-8-installieren

Folgende Schritte sind nötig:

      1. ISO-Image mounten (Bei Windows 8 reicht ein Doppelklick auf das Windows 8-ISO-Image)
      2. Eingabeaufforderung mit Administratorrechte starten
      3. Folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung eintragen:

Dabei ist x: der Laufwerkbuchstabe für das Windows 8-ISO-Image. Im Anschluss wird das .NET Framework 3.5 über DISM (Deployment Image Servicing and Management) installiert.

MDT 2012: Anmeldeinformationen für Windows PE hinterlegen

Veröffentlicht am 18.01.2013 um 18:00 Uhr von

Das Microsoft Deployment 2012 verlangt beim Starten von Windows PE Anmeldeinformationen, um auf die Netzwerkfreigaben auf dem Deploymentserver zuzugreifen. Bei einer intensiven Nutzung der Deploymentumgebung macht es eventuell Sinn die Anmeldeinformationen zu hinterlegen.

mdt-2012-anmeldeinformationen-fur-windows-pe-hinterlegenDazu muss – wie bereits bei meinem letzten Beitrag zu MDT 2012 – die Bootstrap.ini unter x:\DeploymentShare\Control angepasst werden. Folgende Einträge müssen dort hinzugefügt werden:

Möchte man einzelne Felder nicht berücksichtigen, kann man die entsprechende Zeilen selbstverständlich einfach löschen.

MDT 2012: Windows PE Tastaturlayout einstellen

Veröffentlicht am 18.01.2013 um 15:01 Uhr von

Wer mit dem Microsoft Deployment Toolkit 2012 (kurz MDT 2012) arbeitet, kennt das Problem, dass Windows PE grundsätzlich mit einem amerikanischen Tastatur-Layout startet. Da dies auf Dauer etwas nervig ist, sollte man es umstellen. Microsoft bietet selbstverständlich die Möglichkeit – leider etwas versteckt.

mdt-2012-windows-pe-tastaturlayout-einstellen

Um das Tastaturlayout von Windows PE standardmäßig auf Deutsch zu setzen muss die Bootstrap.ini von Windows PE angepasst werden. Diese liegt unter x:\DeploymentShare\Control und muss um folgenden Eintrag ergänzt werden, um standardmäßig mit deutschen Tastatur-Layout zu starten.

mdt-2012-windows-pe-tastaturlayout-einstellen2

Im Anschluss müssen die Windows PE-Images neu generiert werden. Dazu einfach im Deployment-Workbench auf „Update Deployment“ und „Completely regenerate the boot images“ klicken. Zuletzt einfach die Windows PE-Images als Startabbilder unter Windows-Bereitstellungsdienste mounten.