Archiv für den Monat: Juli 2015

Windows 10 Enterprise Evaluation als Download verfügbar

Veröffentlicht am 29.07.2015 um 09:45 Uhr von

Im Zuge der Veröffentlichung von Windows 10 hat Microsoft soeben auch die 90-Tage-Testversion für Enterprise-Kunden freigegeben. Es steht sowohl die 32-Bit- als auch die 64-Bit-Variante zum Download bereit.

Download: Windows 10 Enterprise Evaluation @ TechNet Evaluation Center

windows10Außerdem hat Microsoft die Downloads im MSDN-Portal freigegeben. Das Volume Licensing Service Center (VLSC) lässt derzeit noch auf sich warten.

windows10_msdn

Windows 10: Removing Built-in apps mit Powershell (.wim)

Veröffentlicht am 20.07.2015 um 14:22 Uhr von

Die Veröffentlichung von Windows 10 steht kurz bevor. Im Zuge dessen habe ich ein Script geschrieben, das bei Bedarf die vorinstallierten Windows 10-Apps aus dem WIM-Image (install.wim) entfernt. Im Anschluss kann das WIM-Image für die Verteilung mit dem Configuration Manager oder ähnlicher Lösungen genutzt werden.

Bei Starten des Skripts wird WIM-Image automatisch in ein temporäres Verzeichnis gemounted. Im Anschluss werden alle vorinstallierten Apps ausgelesen und im Anschluss deinstalliert.

Update: Version 1.2 Released

  • Auswahl Index der .wim-Datei möglich

Update: Version 1.1 Released

  • Auswahl von einzelnen Apps möglich
  • PackageName durch DisplayName ersetzt

Example: .\removeapps.ps1 -pathtowim c:\10\install.wim

1

Example: .\removeapps.ps1 -pathtowim c:\10\install.wim -selectapps $true

2


Youtube:

Download: https://gallery.technet.microsoft.com/Removing-Built-in-apps-65dc387b

Windows 10: KMS Client-Setup-Keys verfügbar *Update*

Veröffentlicht am 16.07.2015 um 17:23 Uhr von

Microsoft hat gestern den TechNet-Artikel zur Aktivierung von KMS-Clients in Unternehmensnetzwerken um entsprechende Windows 10-Keys ergänzt.

Ein KMS-Host in Eurer Umgebung vorrausgesetzt, kann Windows 10 mit folgenden Client-Setup-Keys installiert werden.

Betriebssystem KMS Client Setup Key
Windows 10 Professional W269N-WFGWX-YVC9B-4J6C9-T83GX
Windows 10 Professional N MH37W-N47XK-V7XM9-C7227-GCQG9
Windows 10 Enterprise NPPR9-FWDCX-D2C8J-H872K-2YT43
Windows 10 Enterprise N DPH2V-TTNVB-4X9Q3-TJR4H-KHJW4
Windows 10 Education NW6C2-QMPVW-D7KKK-3GKT6-VCFB2
Windows 10 Education N 2WH4N-8QGBV-H22JP-CT43Q-MDWWJ
Windows 10 Enterprise 2015 LTSB WNMTR-4C88C-JK8YV-HQ7T2-76DF9
Windows 10 Enterprise 2015 LTSB N 2F77B-TNFGY-69QQF-B8YKP-D69TJ

Ein entsprechendes Update für den Key Management Service (KMS) sollte in den nächsten verfügbar sein.

Update: Microsoft hat inzwischen ein Update für den Key Management Service veröffentlicht.

Für die Installation unter Windows Server 2012 R2 und Windows 8.1 wird das Update KB2919355 vorausgesetzt.

Download: Update that enables Windows 8.1 and Windows 8 KMS hosts to activate a later version of Windows

Configuration Manager vNext: Technical Preview 2 als Download verfügbar

Veröffentlicht am 09.07.2015 um 19:59 Uhr von

Vor wenigen Stunden hat Microsoft die Configuration Manager „vNext“ Technical Preview 2 freigegeben. Hinzugekommen sind einige neue Features.

  • Universal Windows apps support for Windows 10
  • Peer cache support for Windows PE
  • Ability to manage Windows 10 PCs and mobile devices via MDM with on-premises Configuration Manager infrastructure
  • Support for Windows 10 upgrade with OS deployment task sequence
  • Support for installing Configuration Manager on Azure Virtual Machines

Nützliche Links:

Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen!

ConfigMgr: Installation aus Application Catalog auf bestimmten Systemen verhindern

Veröffentlicht am 02.07.2015 um 19:25 Uhr von

Ich deutschen TechNet-Forum für System Center kam letzten die Frage auf, wie man die beim Configuration Manager die Installation von Software über den Application Catalog auf bestimmten Systemen blockieren kann. Im konkreten Fall wollte der Threadersteller verhindern, dass seine Anwender unkontrolliert Software über den Application Catalog auf  Terminalserver installieren können.

Die wohl sauberste Möglichkeit dies zu verhindern ist, dedizierte Client-Agent-Settings für die betroffenen Systeme zu konfigurieren. Hier muss einfach die Option „Install permission“ auf „No users“ gestellt werden und im Anschluss die Richtlinie auf die entsprechende Computer-Sammlung verteilt werden. Das war’s.

670496