Archiv für den Autor: André Picker

Über André Picker

Kind der 90er. Aufgewachsen im Ruhrgebiet. Anhänger des schwarz-gelben Fußballs. System Center Configuration Manager-Experte, IT-Geek. Optimist. Microsoft MVP für Enterprise Mobility. Weitere Informationen gibt es hier.

Update 1706 für System Center Configuration Manager verfügbar

Veröffentlicht am 03.08.2017 um 19:57 Uhr von

Microsoft hat vor ein paar Tagen das Update 1706 für System Center Configuration Manager veröffentlicht. Das Update ist mittels Fast-Ring-Script über die „Updates and Servicing“-Node der ConfigMgr-Console verfügbar. Ohne das Fast-Ring-Script sollte das Update in den nächsten Tagen in der ConfigMgr-Console erscheinen.

Weitere Infos erhaltet Ihr unter folgenden Links:

Update 1706 für Configuration Manager Technical Preview verfügbar

Veröffentlicht am 26.06.2017 um 08:16 Uhr von

Das ConfigMgr-Team war in den letzten Wochen offensichtlich sehr produktiv und hat am Freitag das Update 1706 für Configuration Manager Technical Preview mit einer Fülle an neuen Features veröffentlicht. Das Update 1706 ist über die „Updates and Servicing“-Node in der Configuration Manager-Console der Technical Preview verfügbar.

Die „dickste“ Neuerung ist sicherlich die Möglichkeit einen zweiten Primary-Site-Server im „Passive mode“ zu betreiben. Dadurch will das ConfigMgr-Team eine höhere Verfügbarkeit erreichen. Der Site-Server im „Passive mode“ nutzt die gleiche Datenbank wie der Site-Server im „Active mode“ und schreibt keinerlei Daten in die Datenbank, solange er nicht händisch durch den Administrator zum „Active mode“ promoted wird. Ein automatischer Schwenk findet nicht statt. Spannend wird es zu sehen sein, wie in Zukunft die SQL-Server-Empfehlungen seitens Microsoft aussehen wird. Bislang hatte es in der Regel mehr Vor- als Nachteile den SQL-Server direkt mit auf die ConfigMgr-Maschine zu installieren. Das könnte in Zukunft anders aussehen.

Weitere Informationen zu diesem Feature findet ihr hier:

Link: Capabilities in Technical Preview 1706 for System Center Configuration Manager – Site server role high availability

Eine weitere, für mich wirklich tolle Neuerung stellt die neue „Run Script“-Funktion dar. Diese Funktion erlaubt das Ausführen von Powershell-Scripten auf Device Collections in nahezu Echtzeit über den „Client Notification“-Channel. Die Powershell-Scripte können innerhalb der ConfigMgr-Console editiert und einzeln als „Approved“ oder „Denied“ markiert werden. Entsprechende Berechtigungen werden über die „Compliance Settings Manager“-Securityrole vergeben. Die Überwachung der Exit-Codes erfolgt über den „Script Results“-Reiter innerhalb des Monitoring-Workspaces. Dies wird in Zukunft u.a. eine gute Alternative zu den bekannten „Right Click Tools“ sein. Man darf gespannt sein.

Link (1): Capabilities in Technical Preview 1706 for System Center Configuration Manager – Create and run PowerShell scripts from the Configuration Manager console

Link (2): Scconfigmgr.com – ConfigMgr 1706 Technical Preview feature spotlight – Run a script

Eine weitere Neuerung ist die Tasksequenz-Variable „TSDisableProgressUI“. Die Tasksequenz-Variable erlaubt das Aus- (True) und Einblenden (False) der Task Sequence Progress Dialog Box. Bislang ist dafür der Einsatz eines VBScripts nötig gewesen.

Link: Capabilities in Technical Preview 1706 for System Center Configuration Manager – Hide task sequence progress

Diese und viele weitere Neuerungen in der Übersicht:

Umfrage: Weitere Themen auf Clientmgmt.de?

Veröffentlicht am 16.06.2017 um 13:06 Uhr von

Ich überlege derzeit, ob ich die Themen auf Clientmgmt.de etwas erweitere. Daher würde mich mal interessieren, welche Themen ihr Euch – zusätzlich zum bisherigen Inhalt – wünscht. Spielen beispielsweise kostenpflichtige ConfigMgr-Erweiterungen von Drittherstellern eine Rolle? Stimmt ab, oder nutzt gerne auch die Kommentarfunktion. Eine Mehrfachabstimmung ist möglich.

Ich würde gerne mehr über folgende ConfigMgr-relevante Themen auf Clientmgmt.de lesen:

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

ConfigMgr: „Altes“ Software Center schafft 2018 Platz für Neues

Veröffentlicht am 10.06.2017 um 17:50 Uhr von

Ein Blick in die aktuellen System Center Configuration Manager Dokumentation verrät, dass das „alte“ Softwarecenter und der auf Microsoft Silverlight-basierende Application Catalog mit dem ersten Update-Release in 2018 gestrichen werden.

Der genaue Wortlaut von Microsoft:

The Software Center has a new, modern look. Apps that would have appeared only in the Silverlight-dependent Application Catalog (user-available apps) now appear in Software Center, on the Applications tab. The Application Catalog can still be accessed by using the link on the Installation Status tab of Software Center.
In the coming months, the previous version of Software Center will no longer be available.

[…]

Support for the previous version of Software Center ends with the first update released after January 1, 2018.

Quelle: Removed and deprecated features for System Center Configuration Manager

Microsoft bietet bereits seit Version 1511 von System Center Configuration Manager ein neues Softwarecenter an, das optional über die Client-Settings (Computer Agent > Use new Software Center) aktiviert werden muss.

Update 1705 für Configuration Manager Technical Preview verfügbar

Veröffentlicht am 09.06.2017 um 10:27 Uhr von

Microsoft hat vor wenigen Tagen das Update 1705 für Configuration Manager Technical Preview veröffentlicht. Das Update bringt erneut zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen mit.

Dazu zählen:

  • High DPI console support
  • Peer Cache improvements
  • Improvements for SQL Server Always On Availability Groups
  • Improved user notifications for Office 365 updates
  • Configure and deploy Windows Defender Application Guard policies
  • New capabilities for Azure AD and cloud management
  • Use Azure Services Wizard to configure a connection to OMS

Außerdem gibt es nun ein Configuration Manager Update Reset Tool. CMUpdateReset.exe soll Abhilfe bei Problemen mit dem Download und der Replizierung von In-console-Updates schaffen.

You can use this tool with Technical Preview versions 1606 or later. This backwards support is provided so the tool can be used with a range of technical preview update scenarios, and without having to wait until the next technical preview becomes available.

You can use this tool when an in-console update has not yet installed and is in a failed state. A failed state can mean the update download remains in progress but is stuck and taking an excessively long time, perhaps hours longer than your historical expectations for update packages of similar size. It can also be a failure to replicate the update to child primary sites.

Eine vollständige Übersicht der Neuerungen gibt es hier:

Configuration Manager 1702 Hotfix Rollup (KB4019926)

Veröffentlicht am 09.06.2017 um 09:51 Uhr von

Microsoft hat ein Update-Rollup für System Center Configuration Manager Current Branch, version 1702 veröffentlicht. Das Update KB4019926 ist über die „Updates and Servicing“-Node in der Configuration Manager-Console verfügbar und bringt zahlreiche Fehlerkorrekturen mit sich.

Eine vollständige Liste der Fehlerkorrekturen finder Ihr hier: