Archiv für den Autor: André Picker

Über André Picker

Kind der 90er. Aufgewachsen im Ruhrgebiet. Anhänger des schwarz-gelben Fußballs. System Center Configuration Manager-Experte, IT-Geek. Optimist. Microsoft MVP für Enterprise Mobility. Weitere Informationen gibt es hier.

Update 1710 für System Center Configuration Manager verfügbar

Veröffentlicht am 21.11.2017 um 08:27 Uhr von

Microsoft hat vor wenigen Stunden das Update 1710 für System Center Configuration Manager veröffentlicht. Das Update ist für bereits installierte ConfigMgr-Umgebungen der Versionen 1610, 1702 und 1706 verfügbar und bringt einiges Neues mit sich. Dazu gehört insbesondere das neue Co-Management-Feature, womit Windows 10-Devices gleichzeitig über Azure AD und einem On-Premises Active Directory verwaltet werden können (weitere Informationen: Co-management for Windows 10 devices).

Wie Eingangs erwähnt fällt die Anzahl der neuen Features verhältnismäßig hoch aus. Darunter auch zahlreiche Features, die bei den UserVoice-Vorschlägen ganz oben auf der Liste standen:

  • Run Task Sequence step: Der ConfigMgr 1710 bietet nun die Funktion eine Tasksequenz aus einer anderer Tasksequenz heraus aufzurufen.
  • Software Center: Das Software Center bietet nun erweiterte Branding- und Customisation-Optionen sowie die Möglichkeit 512×512 Pixel große Icons einzubinden. Beispielsweise können nun Tabs im Software Center ausgeblendet werden.
  • Peer Cache ist nicht länger ein Pre-Release-Feature, sondern fester Bestandteil der ConfigMgr-Familie (Peer Cache for Configuration Manager clients).
  • Cloud-based Distribution Points können nun auch in der Azure Government Cloud betrieben werden.

Wie gewohnt ist das Update zuallererst mittels „Early Update Ring“-Script über die „Updates and Servicing“-Node der ConfigMgr-Console verfügbar. Ohne das Aktivierungsskript wird das Update in den nächsten Tagen nachgereicht.

Weitere Informationen:

Randnotiz: ConfigMgr Update 1706 über Slow-Ring verfügbar

Veröffentlicht am 01.09.2017 um 08:04 Uhr von

Eine kleine Randnotiz zum Wochenende: Das Update 1706 für den System Center Configuration Manager ist nun über den Slow-Ring verfügbar und kann über die „Updates and Servicing“-Node geladen werden.

Das Update 1706 im Slow-Ring beinhaltet bereits Korrekturen für Fehler, die im Fast Ring aufgetaucht sind. Fast-Ring-Nutzer bekommen dann zeitnah wieder einen Hotfix bereitgestellt.

Update 02.09.2017: Wie oben angekündigt ist nun ein Update für Fast-Ring-Umgebungen verfügbar:

Weitere Infos erhaltet Ihr unter folgenden Links:

Deutschsprachige ConfigMgr-Mailingliste eröffnet

Veröffentlicht am 30.08.2017 um 12:21 Uhr von

In Zusammenarbeit mit ein paar befreundeten ConfigMgr-Administratoren haben wir eine deutsche ConfigMgr-Mailingliste eröffnet. Die Mailingliste ist ab sofort verfügbar und soll als deutschsprachige Kommunikationsform für ConfigMgr-Enthusiasten fungieren. Eingeladen ist jeder, der an technischen Diskussionen rund um den Microsoft System Center Configuration Manager interessiert und auf der Suche nach deutschprachigen Gleichgesinnten ist.

Um die Mailingliste zu betreten bitte ich Euch folgendes Formular auszufüllen:

Ein Administrator wird im Anschluss deinen Account manuell freischalten. Dadurch können wir gewährleisten, dass wir eine wirklich geschlossene Gruppe sind. Die Verteiler-Adresse lautet: configmgr-mailing@clientmgmt.de und ist natürlich nur für Mitglieder erreichbar.

Auf geht’s…

Update: Die Resonanz ist klasse. Wir haben bereits nach einem Tag über 40 Anmeldungen!

Update 2: Mittlerweile haben wir über 150 Mitglieder.

Update 1708 für Configuration Manager Technical Preview verfügbar

Veröffentlicht am 29.08.2017 um 19:51 Uhr von

Microsoft hat das Update 1708 für Configuration Manager Technical Preview veröffentlicht. Erfreulicherweiße liegt der Fokus diesmal mitunter auf das neue Software Center, an dem ordentlich Hand angelegt wurde. Das ist auch wichtig, denn das „alte“ Software Center wird mit dem ersten Update-Release in 2018 bekanntlich gestrichen.

In der aktuellen Technical Preview könnt Ihr dem neuen Software Center demnach ein eigenes Logo verpassen (.jpg, .png, 400×100 px) und nicht benötigte Reiter (Application, Updates, Operating Systems, Installation Status, Device Compliance und Options) ausblenden. Das macht das Software Center für den Endanwender deutlich übersicherlicher und einfacher zu bedienen.

Obendrein bietet das Update 1708 die Möglichkeit Client-Maschinen über die ConfigMgr-Console neuzustarten. Dabei wird der „Client Notification“-Channel genutzt. Das Update ist über die „Updates and Servicing“-Node in der Configuration Manager-Console der Technical Preview verfügbar.

Eine vollständige Liste der Neuerungen findet Ihr hier:

Weitere Informationen:

Update 1706 für System Center Configuration Manager verfügbar

Veröffentlicht am 03.08.2017 um 19:57 Uhr von

Microsoft hat vor ein paar Tagen das Update 1706 für System Center Configuration Manager veröffentlicht. Das Update ist mittels Fast-Ring-Script über die „Updates and Servicing“-Node der ConfigMgr-Console verfügbar. Ohne das Fast-Ring-Script sollte das Update in den nächsten Tagen in der ConfigMgr-Console erscheinen.

Weitere Infos erhaltet Ihr unter folgenden Links: