Download: Microsoft veröffentlicht den Configuration Manager 2012 R2 (RTM)

Vor wenigen Augenblicken hat Microsoft die finale Version des System Center Configuration Manager 2012 R2 (SCCM 2012 R2) zum Download freigegeben. Somit kann die neue Version ab sofort über die bekannten Portale heruntergeladen werden.

CCMSetup-ExcludeFeatures-ClientUIHier eine kleine Auswahl an Bezugsquellen:


Download:


Neben der Unterstützung für Windows Server 2012 R2 und Windows 8.1 bietet der System Center Configuration Manager 2012 R2 weitere Neuerungen, die in diesem TechNet-Artikel näher beschrieben werden:

Zu meinen persönlichen Favoriten zählen folgende Features, die man bereits in der Preview-Version ausführlich testen konnte:

  • CCMSetup.exe /ExcludeFeatures:ClientUI
    Der Configuration Manager 2012 R2-Client kann nun auch ohne Software Center installiert werden. Dazu müssen während der Clientinstallation die Parameter /ExcludeFeatures:ClientUI mitgegeben werden. Bisher konnte man das Ausführen des Software Center, das beispielsweise auf Terminalservern nur unnötig Speicher frist, ausschließlich über umständliche Richtlinien unterbinden.
  • Dedizierte Wartungsfenster für Softwareupdates
    Fortan bietet der Configuration Manager 2012 R2 die Möglichkeit dedizierte Wartungsfenster für Softwareupdates zu setzen. Dies hat den Vorteil, dass während der Softwareupdate-Wartungsfenster ausschließlich Softwareupdates installiert werden. Umgekehrt werden in den normalen Wartungsfenstern keine Softwareupdates installiert, sofern ein dediziertes Softwareupdate-Wartungsfenster aktiviert ist (siehe hier).
  • Mehrere Netzwerkzugriffskonten
    Der Administrator kann nun mehrere Netzwerkzugriffskonten hinterlegen.
  • Resultant Client Settings
    Über die Funktion „Resultierende Clienteinstellungen“ zeigt der Configuration Manager 2012 R2 nun die effektiven Clienteinstellungen an, wenn mehrere Richtlinien greifen. So hat der Administrator einen besseren Überblick über die tatsächlichen Clienteinstellungen.
  • Dynamische Tasksequenzvariablen
    Es können nun dynamische Regeln und Variablen in den Tasksequenzen festgelegt werden. So können auch komplexere Szenarien ohne großen Aufwand mit Variablen realisiert werden.

Für die Aktualisierung der bestehenden Infrastruktur auf den Configuration Manager 2012 R2 setzen die Redmonder den Configuration Manager 2012 mit installierten Service Pack 1 (SP1) oder neuer vorraus. Ein Upgrade von Configuration Manager 2007 oder Configuration Manager 2012 ohne Service Pack auf System Center 2012 Configuration Manager R2 wird nicht supported.

Für das Upgrade auf den System Center Configuration Manager 2012 R2 (SCCM 2012) wird außerdem das Windows Assessment and Deployment Kit (ADK) für Windows 8.1 benötigt.

Download: Windows Assessment and Deployment Kit (ADK) für Windows 8.1

Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren. Ich bringe nun meine Testumgebung auf Vordermann… 🙂

Über André Picker

Kind der 90er. Aufgewachsen im Ruhrgebiet. Anhänger des schwarz-gelben Fußballs. System Center Configuration Manager-Experte, IT-Geek. Optimist. Microsoft MVP für Enterprise Mobility. Weitere Informationen gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.