Powershell: Status Message Queries für Task Sequence Deployments erstellen

Mit Status Message Queries bietet der Configuration Manager eine gute Möglichkeit die einzelnen Schritte spezifizierter Task-Sequence-Deployments in Echtzeit zu überwachen. Nickolaj Andersen hat dazu mal einen sehr guten Blog-Artikel geschrieben.

Wie auch Nickolaj in seinem Blog schreibt, sollte pro Task-Sequence-Deployment eine Status Message Query erstellt werden. Für die Query benötigen wir die DeploymentID des jeweiligen Task-Sequence-Deployments. Bei mehreren Task-Sequence-Deployments kann das Anlegen der Status Message Queries pro Deployment jedoch schnell aufwändig und fehleranfällig werden.

powershell-status-message-queries-fuer-task-sequence-deployments-erstellen-1 powershell-status-message-queries-fuer-task-sequence-deployments-erstellen-2Folgendes Powershell-Script legt pro Task-Sequence-Deployment eine Status Message Query an. Als Name der Status Message Query wird der Name der Zielsammlung, auf die das Task-Sequence-Deployment zeigt, verwendet.

Über André Picker

Kind der 90er. Aufgewachsen im Ruhrgebiet. Anhänger des schwarz-gelben Fußballs. System Center Configuration Manager-Experte, IT-Geek. Optimist. Microsoft MVP für Enterprise Mobility. Weitere Informationen gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.