SCCM 2012 SP1: Automatische Aktualisierung der ConfigMgr-Clients

Mit dem Service Pack 1 hat der Configuration Manager 2012 (SCCM 2012) nochmals deutlich an Funktionen und Features zugelegt. Beim Upgrade auf das Service Pack 1 sollten neben den beteiligten Site-Servern auch die lokal installierten ConfigMgr-Konsolen geupdatet werden. Insbesondere aber müssen auch die ConfigMgr-Clients sämtlicher Maschinen auf den neuesten Stand gebracht werden.

Der Configuration Manager 2012 ist in der Lage ein automatisches Upgrade auf die neueste Configuration Manager-Clientversion bei Windows-basierten Clients durchzuführen.

sccm-2012-sp1-automatische-aktualisierung-der-configmgr-clients2

Unter Standorte versteckt Microsoft die Hierarchieeinstellungen. Darunter befindet sich wiederum die Registerkarte „Automatisches  Clientupdate„.

sccm-2012-sp1-automatische-aktualisierung-der-configmgr-clients

Hier kann die Funktion „Client automatisch aktualisieren, wenn neue Clientupdates verfügbar sind“ (engl. Upgrade client automatically when new client updates are available) aktiviert werden.

sccm-2012-sp1-automatische-aktualisierung-der-configmgr-clients3Nach der Aktivierung dieser Einstellung bekommt jeder Client – nach der Aktualisierung der Client-Policys – den Task „Configuration Manager Client Upgrade Task“ im Aufgabenplaner verpasst, der den ConfigMgr-Client in puncto Versionsstand prüft und ggf. aktualisiert. Dabei werden das Datum und die Uhrzeit zufällig gewählt, um größere Netzwerke so gering wie möglich zu belasten.

Über André Picker

Kind der 90er. Aufgewachsen im Ruhrgebiet. Anhänger des schwarz-gelben Fußballs. System Center Configuration Manager-Experte, IT-Geek. Optimist. Microsoft MVP für Enterprise Mobility. Weitere Informationen gibt es hier.

7 Gedanken zu „SCCM 2012 SP1: Automatische Aktualisierung der ConfigMgr-Clients

  1. Daniel

    Hallo,

    gibt es einen Tipp warum die Checkbox bei mir komplett ausgegraut ist? Ich kann die Option leider garnicht aktivieren.

    Grüße Daniel

  2. Manuel

    Hallo,
    Du musst mit dem User einsteigen, mit dem du SCCM installiert hast, auch wenn du im SCCM Admin berechtigungen hast, klappt das sonst nicht.
    Dürfte ein BUG sein.

    grüße

    1. André

      @ Manuel: Das kann ich leider nicht bestätigen. Ich habs grad nochmal getestet und kann die Einstellung auch als Hauptadministrator ändern, obwohl der dafür genutzte User mit der SCCM-Installation nichts zu tun hatte.

      1. Manuel

        Hallo,
        Das Problem scheint auch nicht bei jedem Aufzutreten, bei mir schaffte es jedoch abhilfe.
        Ich spiele gerade das Update auf SP1 ein und berichte dann ob es noch auftritt.

        Bei mir definitiv nachvollziehbar:
        -Login mit normalem Adminuser (Alle rechte im SCCM + lokaler admin am server): GRAU
        -Login mit dem User, unter dem SCCM installiert wurde (ebenfalls alle sccm rechte + lokaler Admin): funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.