WSUS: Windows 10 Upgrade konnte nicht geladen werden (0x80244019)

Wer Windows 10-Upgrades per WSUS verteilt, wird ggf. auf das Problem stoßen, dass der Download des Upgrade-Pakets mit folgender Fehlermeldung im Eventlog am Client fehlschlägt.

Hintergrund ist ein fehlender MIME-Typ für den Dateityp .esd im IIS des WSUS-Servers. Der fehlende Eintrag muss einfach hinzugefügt und die Dienste im Anschluss neugestartet werden.

wsus-windows-10-upgrade-konnte-nicht-geladen-werden-0x80244019

Alternativ geht das natürlich auch über die Kommandozeile. Appcmd.exe befindet sich im Verzeichnis %windir%\system32\inetsrv.

wsus-windows-10-upgrade-konnte-nicht-geladen-werden-0x80244019-2

Über André Picker

Kind der 90er. Aufgewachsen im Ruhrgebiet. Anhänger des schwarz-gelben Fußballs. System Center Configuration Manager-Experte, IT-Geek. Optimist. Microsoft MVP für Enterprise Mobility. Weitere Informationen gibt es hier.

4 Gedanken zu „WSUS: Windows 10 Upgrade konnte nicht geladen werden (0x80244019)

  1. Daniel Treutle

    Hallo Herr Picker,

    genial. Danke für den Tipp! Das war die Lösung für ein Problem, das mich schon länger verfolgte.

    Beste Grüße,

    DT

  2. KD Hüls

    Hallo André,

    vielen Dank für Deine gute Beschreibung für dieses WSUS Thema.

    Ich habe eine Frage, die mich schon einige Tage beim WSUS beschäfigt (Windows Server 2016, Clients Windows 10 1511/1607). Vielleicht hast Du hier auch eine Idee:

    Die Clients fordern das Upgrade auf Win 10 1703 (genauer Name: „Funktionsupdate für Windows 10 Pro, Version 1703, de-de, Einzelhandel“) an, welches ich auch gerne verteilen möchte. Aber beim Versuch, es zu genehmigen, erhalte ich die Meldung, dass die Software-Nutzungsbedinungen nicht heruntergeladen wurden (eigentlich sollte der Dialog zum Abnicken der Bedingungen kommen).

    Vielen Dank im Voraus fürs Mitdenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.