Schlagwort-Archiv: JavaRa Alternative

Anleitung: Java mit Powershell installieren, deinstallieren und konfigurieren

Veröffentlicht am 13.03.2014 um 11:37 Uhr von

Ich muss zugeben, dass ich in der kein großer Freund von Java bin. Trotzdem ist Java auf der Mehrzahl aller PCs installiert und sollte aus Sicherheitsgründen zwingend in der neuesten Version betrieben werden. Ein einfaches Update auf eine neuere Version reicht jedoch nicht aus. Ältere Versionen sollten im Vorfeld rückstandslos vom System entfernt werden.

Für die rückstandlose Deinstallation von Java habe ich ein Powershell-Skript geschrieben, das alle bestehenden Java-Installationen ermittelt und im Anschluss deinstalliert. Das Skript überprüft dabei die momentan installierten Versionen über die Registry und führt die jeweils hinterlegten UninstallStrings in abgeänderter Form aus. Im Anschluss werden die Registry und das Dateisystem durch das gezielte Löschen von Überresten befreit. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Java-Version es sich handelt. Folgende Verzeichnisse werden gelöscht:

  • %ProgramFiles(x86)%\Java
  • %ProgramFiles%\Java\
  • %windir%\sun\java
  • %userprofile%AppData\LocalLow\Sun\Java

Optionale Neuinstallation: Liegt eine aktuelle Java-Version als MSI-Datei im gleichen Ordner wie das Powershell-Skript, dann wird diese im Anschluss automatisch installiert. Dabei werden folgende Konfigurationsparameter mitgegeben.

Durch die Konfigurationsparameter werden die Java-Sicherheitsebene auf Medium festgesetzt und die integrierte Updatefunktion deaktiviert. Letzteres macht insbesondere im Enterprise-Umfeld Sinn. Die jeweiligen Parameter beschreibt Oracle unter diesem Link recht umfangreich.

Anleitung am Beispiel Java SE Runtime Environment 7 Update 51

Schritt 1: Download Offline-Installer Java SE Runtime Environment 7 Update 51

Am Beispiel Java SE Runtime Environment 7 Update 51 muss im ersten Schritt der Offline-Installer heruntergeladen werden. Die Version nach Wahl kann über diesen Link heruntergeladen werden:

Schritt 2: Java SE Runtime Environment Update 51 Offline-Installer entpacken

Im Anschluss muss die MSI-Datei aus der heruntergeladen EXE-Datei exportiert werden. Dazu muss das Setup lediglich aufgerufen werden. Die Setup-Routine legt dann die MSI-Datei unter folgendem Pfad temporär ab.

java_msiDer Verzeichnisinhalt muss, sofern eine Java-Neuinstallation und -Konfiguration gewünscht ist, in das Powershell-Skript-Verzeichnis kopiert werden. Im Anschluss kann das Powershell-Skript einfach ausgeführt werden.

Schritt 3: Verteilung mit dem Configuration Manager (optional)

Das Skript kann natürlich auch als Package über den Configuration Manager ausgeführt werden. Am einfachsten ist es wohl, das Script mit folgender Befehlszeile auszuführen.

uninstalljava.ps1 (Clientmgmt.de-Reinstall-Java-Script)