Schlagwort-Archiv: Lenovo

Lenovo Thinkpad Tablet 2: Windows 8 Enterprise installieren

Veröffentlicht am 28.02.2013 um 19:52 Uhr von

Ich hatte vor ein paar Stunden das Vergnügen mich mit dem Lenovo ThinkPad Tablet 2 mit Windows 8 auseinander zu setzen. Ehrlich gesagt kein schlechtes Tablet, die Verarbeitung stimmt und die Performance geht auch in Ordnung. Für den Unternehmenseinsatz muss da aber ein Windows 8 Enterprise drauf. Aber wie installiere ich ein Windows 8 Enterprise auf ein Lenovo Thinkpad Tablet 2 mit Features wie UEFI und Secure Boot?

lenovo-thinkpad-windows-8-enterprise-installieren

Microsoft Windows 8 USB-Stick erstellen

Im ersten Schritt müssen wir dafür einen UEFI-fähigen USB-Stick mit den Installationsdateien von Windows 8 erstellen. Das sonst sehr praktische Windows 7 USB/DVD download tool von Microsoft funktioniert leider nicht. Also legen wir selbst Hand an und gehen wir wie folgt vor:

  1. CMD mit Administorrechten öffnen
  2. „Diskpart“ eingeben + bestätigen
  3. „List Disk“ eingeben + bestätigen / Nummer des USB-Stick notieren (i.d.R. die „1“)
  4. „Select Disk 1“ eingeben + bestätigen
  5. „Clean“ eingeben + bestätigen
  6. „Create Partition Primary“ eingeben + bestätigen
  7. „format FS=fat32 quick“ eingeben + bestätigen
  8. „Active“ eingeben und bestätigen
  9. „Assign“ eingeben und bestätigen

Im Anschluss muss der gesamte Inhalt der WIndows 8-DVD bzw. der ISO-Datei auf dem USB-Stick kopiert werden. Jetzt kann rein theoretisch vom USB-Stick gebootet werden.

Secure Boot deaktivieren

lenovo-thinkpad-2-windows-8-enterprise-installieren

Damit das Lenovo Thinkpad Tablet 2 nun aber tatsächlich vom USB-Stick bootet, muss die Bootreihenfolgende im Setup-Menü der UEFI-Firmware geändert und die Sicherheitsfunktion „Secure Boot“ deaktiviert werden. „Secure Boot“ verhindert, dass beim Starten des Systems unsignierte Boot Loader gestartet werden können. Dadurch wird gewährleistet, dass Schadsoftware beim Starten des Computers geladen werden kann.

lenovo-thinkpad-tablet-2-windows-8-enterprise-installierenUm in das Setup-Menü der UEFI-Firmware des Lenovo Thinkpad Tablet 2 zu gelangen muss  beim Booten die F2-Taste auf der Tastatur gedrückt werden. Hier hat sich im Vergleich bei Lenovo im Vergleich zum „alten“ BIOS also nichts geändert. Die „Secure Boot“-Option befindet sich unter „Security“.

Selbstverständlich kommt man auch ohne Tastatur ins Setup-Menü / BIOS.

  1. Gerät einschlalten
  2. Gleichzeitig Volume-Up + Power-Button drücken

Lenovo Thinkpad Tablet 2 – Windows 8 32 Bit Treiber Download

Die passenden Microsoft Windows 8-Treiber für das  Lenovo Thinkpad 2 findet man unter diesem Link. Ich habe das praktische SCCM package for Windows 8 (32-bit) genutzt, das alle nötigen Treiber in einem Archiv bietet.

SCCM 2012: Treiberpakete für Lenovo-Geräte herunterladen

Veröffentlicht am 14.01.2013 um 14:21 Uhr von

Mit dem ThinkVantage Update Retriever bietet Lenovo ein praktisches Werkzeug an, das den Download und das Entpacken von Lenovo-Treibern deutlich einfacher macht. Nach der Wahl der benötigten Modelle lädt das Tool die entsprechenden Treiber herunter und entpackt diese. Danach können die Treiber einfach den ConfigMgr 2012 eingebunden werden. Dadurch erspart man sich das händische und dadurch sehr nervige sowie zeitaufreibende Herunterladen von Treibern während der Implementierung einer Deployment-Umgebung.

Hier eine kurze Anleitung, wie der ThinkVantage Update Retriever zu bedienen ist:

Im ersten Schritt muss der ThinkVantage Update Retriever von der Lenovo-Homepage heruntergeladen werden. Die aktuelle Version 5.0 steht über diesen Link zur Verfügung.

lenovo_driver_package_1

Nach der Installation des ThinkVantage Update Retrievers muss zu­al­ler­erst ein Repository-Pfad gewählt werden. Hier werden alle Daten, die das Werkzeug herunterlädt, gespeichert. In meinem Fall habe ich einen temporären Ordner auf Partition C erstellt.lenovo_driver_package_2Im Anschluss werden die Modelle ausgewählt, für die der ThinkVantage Update Retriever herunterladen soll. Entweder können die Modelle über die Maschinentyp-Nummern (bspw. 4349) oder über die Modellbezeichnung (bspw. Thinkpad T510) hinzugefügt werden. Gleichzeitig wird das Betriebssystem angegeben, für dem die Treiber bestimmt sind. Hier ist mittlerweile auch Windows 8 mit dabei.

lenovo_modellDie vierstellige Maschinentyp-Nummern (TYPE) stehen bei Lenovo entweder direkt unter dem Notebook oder neuerdings auch im Akku-Schacht.

lenovo_driver_package_3 lenovo_driver_package_4 lenovo_driver_package_5Nachdem die entsprechenden Modelle eingetragen wurden, zeigt der ThinkVantage Update Retriever alle verfügbaren Treiber und Tools an, die für die zuvor eingetragenen Modelle verfügbar sind. In diesem Fall hab ich alle 64-bit-fähigen Pakete ausgewählt.lenovo_driver_package_6 lenovo_driver_package_7 lenovo_driver_package_8

Nach erfolgreichem Download werden die heruntergeladen Daten noch einmal in Summe angezeigt und können im nächsten Schritt entpackt werden.lenovo_driver_package_9

Zum Entpacken der Treiberpakete wählt man in der linken Menüleiste den Punkt „Aktualisierungen exportieren“ und trägt einen Zielordner ein, in dem die entpackten Treiber landen sollen. lenovo_driver_package_10 lenovo_driver_package_11 lenovo_driver_package_12 lenovo_driver_package_13 lenovo_driver_package_14Im Anschluss können die entpackten Treiber in den Configuration Manager 2012 eingebunden werden. Wie im Screenshot zu sehen ist, wurden unter Windows 8 alle Geräte erkannt und die entsprechenden Treiber einwandfrei installiert. Selbstverständlich funktioniert dies auch mit anderen Tools – z.B. dem Microsoft Deployment Toolkit.