Schlagwort-Archiv: Reports

Kostenlose ConfigMgr-Reports aus der Community

Veröffentlicht am 21.06.2017 um 22:00 Uhr von

Das Thema ConfigMgr-Reports ist ja immer so eine Sache, jeder kennt sie, die meisten nutzen sie und  einige erstellen sich sogar ihre eigenen. Genauso ist es auch bei mir, allerdings sind meine selbst erstellten Reports aus Zeitgründen meist eher als rudimentär zu bezeichnen. Ich bekomme zwar alle notwendigen Informationen, aber besonders chic sehen sie nicht aus. Deshalb möchte ich Euch heute einige Reports vorstellen, die direkt aus der ConfigMgr-Community kommen und ich für besonders empfehlenswert halte.

Distribution Point Dashboard Reports von Thomas Larsen (@kakemonstre)

Beim Distribution Point Dashboard Reports sieht man alle Informationen zu seinen Distribution Points. Des Weiteren helfen sie auch Fehler zu finden, wenn man z.B. erkennt das ein Distribution Point gar keine Client-Verbindungen besitzt, obwohl es Clients an diesem Standort vorhanden sind. Mein absoluter Favorit.

Link: Distribution Point Dashboard Reports

OS Deployment Dashboard von Thomas Larsen (@kakemonstre)

Ein weiterer Report von Thomas Larsen. Mit diesem Report könnt ihr sehen wie viele Rechner an einem Tag / in einer Woche installiert wurden, wie lange es gedauert hat und wie viele Installationen davon erfolgreich waren.

Link: OS Deployment Dashboard

SCCM Office 365 Inventory Report von den Systemcenterdudes (@scdudes)

Wer Office 365 nutzt und per ConfigMgr verteilt, möchte in der Regel auch wissen welche Versionen im Einsatz sind. Darüber hinaus ist oftmals interessant, welche Sprache installiert ist, ob Updates erlaubt sind usw. Mit diesem Report der Systemcenterdudes seht ihr fast alles auf einem Blick. Bitte beachtet, dass ihr bevor ihr diesen Report nutzen könnt, die Hardwareinventur um die Klasse „Office365ProPlusConfiguration“ erweitern müsst.

Link: SCCM Office 365 Inventory Report

Client Health Report von Trevor Jones (@trevor_smsagent)

„Client Health“ zählt in Zeiten von WannaCry und Co. zu einen der wichtigsten Aufgaben eines jeden ConfigMgr-Admins. Denn nur wenn die Clients „healthy“ sind, kann garantiert werden, dass sie alle sicherheitsrelevanten Updates bekommen. Mit diesem Report von Trevor Jones bekommt Ihr einen schnellen Überblick wie „healthy“ Eure ConfigMgr-Clients tatsächlich sind und müsst Euch die Informationen nicht mühsam aus mehreren Standard-Reports heraussuchen.

Link: Client Health Report

SCCM Configmgr Software update Compliance Report for multiple Software Update groups per collection von Eswar Koneti (@eskonr)

Das schon zuvor erwähnte Patchen von Clients und Server spielt natürlich auch beim Reporting eine große Rolle. Der Report von Eswar Koneti erlaubt es Euch die Compliance von mehreren Software Update Groups auf einer Seite darzustellen.

Link: SCCM Configmgr Software update Compliance Report for multiple Software Update groups per collection

Dell Warranty Report von Gary Town (@gwblok)

Meine „Service Desk“-Kollegen lieben diesen Report. Mit dem Dell Warranty Report lassen sich schnell und einfach die Support-Status von Dell-Geräten herausfinden. Damit Ihr den Report nutzen könnt, müsst Ihr bei Dell eine API beantragen und eine eigene Hardwareinventur-Klasse erstellen. Wenn dies erst einmal erledigt ist, dann erleichtern diese drei Reports von Gary Town auch Euren „Service Desk“-Kollegen das Leben ungemein.

Link: Dell Warranty Reporting via ConfigMgr – Dell Warranty API

Ihr kennt noch mehr hilfreiche Reports? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

SCCM 2012: Reports werden in falscher Sprache dargestellt

Veröffentlicht am 24.07.2013 um 08:27 Uhr von

Bei einem Kunden stand ich neulich vor dem Problem, dass die Standard-Reports von System Center 2012 Configuration Manager auf einen englischen Server in deutscher Sprache generiert wurden. Ehrlich gesagt hat dies bei mir kurzzeitig für Verwunderung gesorgt. Aber nun zur Ursache des Problems:

Der Configuration Manager nutzt zur Indentifizierung der Report-Sprache nicht – wie ich es für richtig halten würde – die Anzeigesprache, sondern über die Format-Einstellungen des angemeldeten Benutzers.

srss

Hat man die Sprache in der Systemsteuerung (Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Sprache) angepasst, müssen die Reports neu generiert werden. Der Configuration Manager bietet die Möglichkeit über einen Registry-Schlüssel die Reports neu zu generieren. Dazu einfach folgenden Registry-Schlüssel auf 0 setzen.

srss3

Im Anschluss werden die Reports in der richtigen Sprache neu erstellt. Der Vorgang wird unter „C:\Program Files\Microsoft Configuration Manager\Logs\srsrp.log“ mitgeloggt.

srss2

Ich konnte das Problem sowohl im Configuration Manager 2012 (SCCM 2012) und Configuration Manager 2012 R2 (SCCM 2012 R2) feststellen.