Schlagwort-Archiv: SCCM2012

Microsoft veröffentlicht Post-CU3-Update für SCCM 2012 SP1

Veröffentlicht am 11.10.2013 um 09:07 Uhr von

Microsoft hat vor wenigen Stunden ein Update für das Kumulatives Update 3 von System Center 2012 Configuration Manager SP1 veröffentlicht. Das Update soll nach Angaben von Microsoft einige Fehler beheben. Das Update ist nicht für den System Center 2012 Configuration Manager R2 geeignet.

surfacekbFolgende Probleme sollen behoben worden sein (Quelle: Microsoft):


Problem 1:

The SQL Update part of the Cumulative Update 3 installation fails when the date format on the instance of Microsoft SQL Server is defined in the DD/MM/YYYY format.

Additionally, the CM12-SP1CU3-KB2882125-X64-ENU.log file contains entries that resemble the following:

Note The overall installation of the cumulative update is complete and has a warning status.

Problem 2:

The All Windows RT and All Windows RT 8.1 Preview entries should not appear in the supported platform list for new configuration items.

Problem 3:

Task sequences that contain Windows 8.1 as a condition on the Options tab generate an exception when they are changed or accessed. Details of the exception are displayed in text that resembles the following:


Das Update kann über diesen Link heruntergeladen werden.

Tutorial: Windows 8.1 – alle Standard-Apps entfernen

Veröffentlicht am 30.09.2013 um 18:05 Uhr von

Update: Ich habe mittlerweile eine neue und deutlich einfachere Variante erstellt. Hier entlang geht es zur neuen Version.


Die Veröffentlichung von Microsoft Windows 8.1 steht kurz bevor. Zwar gefällt mir das Update an vielen Stellen richtig gut, jedoch finde ich es weiterhin nicht toll, dass man die vorinstallierten Apps während der Installation nicht abwählen kann. Immerhin kann man die Apps problemlos aus dem .wim-Image entfernen.

Tutorial: Windows 8.1 Final – alle Standard-Apps entfernen

windows81ohneappsHier kleine Anleitung, wie man die vorinstallierten Apps aus dem Windows 8.1 Enterprise-Image entfernt.

Voraussetzungen:

  • Windows 8.1-Installation
  • Windows 8.1

Folgende Verzeichnisse müssen an Eure Umgebung angepasst werden: Überdies muss beachtet werden, dass die DISM-Kommandos in einer CMD mit Administratorrechten auf einer Windows 8.1-Maschine ausgeführt werden.

Schritt 1: Windows 8.1 ISO entpacken

Schritt 2: Windows 8.1 Enterprise WIM-Image mit DISM mounten

Schritt 3: Vorinstallierte Modern-UI-Apps anzeigen lassen

Schritt 4: Vorinstallierte Modern-UI-Apps entfernen

Schritt 5: Windows 8.1 Enterprise WIM-Image mit DISM unmounten.

Anschließend kann die install.wim in die Preview von Microsoft System Center Configuration Manager 2012 R2 eingebunden oder anderweitig genutzt werden. Auch kann die install.wim wie gewohnt über einen USB-Stick oder eine DVD auf einen normalen PC installiert werden.

Microsoft SCCM 2012 SP1 CU3 als Download verfügbar

Veröffentlicht am 20.09.2013 um 22:45 Uhr von

Microsoft hat vor wenigen Stunden das dritte kumulative Update für den Configuration Manager 2012 mit Service Pack 1 zum Download freigegeben.

surfacekbDamit halten folgende Funktionen für Windows 8.1-basierte Clientbetriebssysteme Einzug:

  • Software-Verteilung
  • Verwaltung von Softwareupdates
  • Complianceeinstellungen

Überdies wurden einige Fehler behoben. Eine vollständige Übersicht bietet der entsprechende TechNet-Artikel.  Es wird empfohlen, die Configuration Manager-Administratorkonsole zu schließen, bevor das Update installiert wird. Ein Neustart des Servers ist laut Microsoft nicht nötig.

Für die Betriebssystemverteilung von Windows 8.1 wird der Configuration Manager 2012 R2 benötigt, der ab dem 18. Oktober 2013 veröffentlicht wird.

Windows 8.1 Enterprise Preview: Modern-UI-Apps entfernen

Veröffentlicht am 31.07.2013 um 11:55 Uhr von

Update: Ich habe mittlerweile eine neue und deutlich einfachere Variante erstellt. Hier entlang geht es zur neuen Version.


Seit ein paar Stunden steht Windows 8.1 Enterprise als Preview-Version zum Download bereit. Hier eine kleine Anleitung, wie man die vorinstallierten Apps aus dem Windows 8.1 Enterprise-Image entfernt.windows_81_enterprise_withoutapps

Voraussetzungen:

  • Windows 8.1-Installation
  • Windows 8.1 Enterprise Preview (Download)

Folgende Verzeichnisse müssen an Eure Umgebung angepasst werden: Überdies muss beachtet werden, dass die DISM-Kommandos in einer CMD mit Administratorrechten auf einer Windows 8.1-Maschine ausgeführt werden.

Schritt 1: Windows 8.1 ISO entpacken

Schritt 2: Windows 8.1 Enterprise Preview WIM-Image mit DISM mounten

Schritt 3: Vorinstallierte Modern-UI-Apps anzeigen lassen

Schritt 4: Vorinstallierte Modern-UI-Apps entfernen

Schritt 5: Windows 8.1 Enterprise Preview WIM-Image mit DISM unmounten.

Im Anschluss kann die veränderte install.wim beispielsweise in die Preview von Microsoft System Center Configuration Manager 2012 R2 eingebunden und verteilt werden.

SCCM 2012: Reports werden in falscher Sprache dargestellt

Veröffentlicht am 24.07.2013 um 08:27 Uhr von

Bei einem Kunden stand ich neulich vor dem Problem, dass die Standard-Reports von System Center 2012 Configuration Manager auf einen englischen Server in deutscher Sprache generiert wurden. Ehrlich gesagt hat dies bei mir kurzzeitig für Verwunderung gesorgt. Aber nun zur Ursache des Problems:

Der Configuration Manager nutzt zur Indentifizierung der Report-Sprache nicht – wie ich es für richtig halten würde – die Anzeigesprache, sondern über die Format-Einstellungen des angemeldeten Benutzers.

srss

Hat man die Sprache in der Systemsteuerung (Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Sprache) angepasst, müssen die Reports neu generiert werden. Der Configuration Manager bietet die Möglichkeit über einen Registry-Schlüssel die Reports neu zu generieren. Dazu einfach folgenden Registry-Schlüssel auf 0 setzen.

srss3

Im Anschluss werden die Reports in der richtigen Sprache neu erstellt. Der Vorgang wird unter „C:\Program Files\Microsoft Configuration Manager\Logs\srsrp.log“ mitgeloggt.

srss2

Ich konnte das Problem sowohl im Configuration Manager 2012 (SCCM 2012) und Configuration Manager 2012 R2 (SCCM 2012 R2) feststellen.

SCCM 2012 SP1: Cumulative Update 2 erweitert Linux-Support

Veröffentlicht am 21.06.2013 um 16:39 Uhr von

Mit dem Release des Cumulative Update 2 für den Configuration Manager 2012 Service Pack 1 hat Microsoft auch die Unterstützung für weitere Unix- und Linux-Plattformen bekannt gegeben.

ubuntu-beautiful-886x549

Zu den Neuerungen zählen:

  • Ubuntu 12.04
  • Ubuntu 10.04.
  • Oracle Linux 5
  • Oracle Linux 6
  • CentOS 5
  • CentOS 6
  • Debian 5
  • Debian 6

Hinzu kommen die bisherigen Distributionen:

  • RHEL Version 6 (x86 & x64)
  • RHEL Version 5 (x86 & x64)
  • RHEL Version 4 (x86 & x64)
  • Solaris Version 10 (x86 & SPARC)
  • Solaris Version 9 (SPARC)
  • SLES Version 11 (x86 & x64)
  • SLES Version 10 SP1 (x86 & x64)
  • SLES Version 9 (x86)

Von den Clients für UNIX-/Linux werden folgende Szenarien unterstützt:

  • Hardwareinventur unter Anzeige über den Ressourcen-Explorer; kann zur Erstellung von Sammlungen für UNIX-/Linux-Computer verwendet werden
  • Softwareinventur: Über die Hardwareinventur kann eine Liste der ursprünglich auf UNIX-/Linux-Computern installierten Software abgerufen werden (ähnlich wie Option „Software“ in Windows-Systemen).
  • Softwareverteilung zur Bereitstellung neuer Software, Aktualisierung vorhandener Software und Anwendung von Betriebssystempatches für Sammlungen mit UNIX-/Linux-Computern (unter Verwendung eines Pakets und Programms) Ausführen beliebiger Wartungsskripts auf eine Sammlung von UNIX-/Linux-Servern.
  • Sichere Kommunikation mit Authentifizierung
  • Konsolidierte Berichte

Link zum Download: http://support.microsoft.com/kb/2854009/de-de (464980_ENU_x64_zip.exe)