Schlagwort-Archiv: Update

Configuration Manager Update 2010: Top 5 der neuen Funktionen

Veröffentlicht am 15.12.2020 um 16:48 Uhr von

Seit Freitag ist Configuration Manager 2010 für alle Verfügbar deshalb möchte ich Euch meine Top 5 der neuen Funktionen vorstellen.

1. Collection Query Vorschau
Wie einige von euch schon auf Twitter gesehen haben mein persönliches Lieblingsfeature in Configuration Manager 2010.

2. Collection Evaluation Viewer und Collection Abhängigkeiten
Mit Configuration Manager 2010 hat der alteingesessene CEViewer ausgedient. Alle relevanten Informationen wie Update Time, Member Count, Reference Collections etc. findet man jetzt in jeder Collection im Summary Tab.

Desweiteren könnt Ihr auch alle Abhängigkeiten zu einer Collection anzeigen lassen.

3. Community Hub funktioniert nun auch auf Server Betriebssystemen
Ab sofort ist es möglich den Community Hub auch auf Server Betriebssystemen zu öffnen.
Im Community Hub findet ihr allerlei Hilfreiche Scripts, CMPivot Querries und vieles mehr aus der MEMCM Community, außerdem könnt ihr selbst Dateien hochladen und somit Teil der Community werden.

4. Copy & Paste in der Konsole
Es ist nun möglich Daten aus den Eigenschaften (Properties) von Clients und Usern zu kopieren. Man hat die Auswahl zwischen einzelnen, allen oder die Daten in eine CSV zu speichern.

5. Management Insights
Es gibt eine neue Regel unter den Managment Insights die euch hilft Windows 7 und Windows Server 2008 (R2) Systeme aufzuspüren die nicht über ESU gepatcht werden.
Ihr findet die Regel unter: \Administration\Overview\Management Insights\All Insights\Security

Eine vollständige Liste aller neuer Funktionen findet ihr hier:
What’s new in version 2010 of Configuration Manager current branch

Configuration Manager Update 1910: Top 5 der neuen Funktionen

Veröffentlicht am 30.11.2019 um 17:46 Uhr von

Microsoft Endpoint Configuration Manager 1910 bringt, wie jedes Release, jede Menge neuer Features mit sich. Deshalb möchte ich Euch meine persönlichen Top 5 der neuen Funktionen vorstellen.

1. Microsoft Edge Managment
Mit Configuration Manager 1910 ist es nun möglich Microsoft Edge Chromium per Konsole zu verteilen und zu updaten. Ihr findet die Funktion unter: Software Library\Overview\Microsoft Edge Management

2. Suchfunktion im Tasksequence Editor
Ein kleines aber feines neues Feature ist die Suchfunktion im Tasksequence Editor, diese erspart den MEMCM-Administrator in Zukunft das lange suchen nach einem bestimmten Step.

3. Ausführen von Tasksequencen im High Performance Modus
Mit 1910 ist es nicht mehr nötig die Energie-Einstellungen der Clients via Comand-Line auf High Performance zu setzen, sondern kann direkt in der Konsole aktiviert werden. Ihr findet die Einstellung in den Tasksequence Properties unter Performance.

4. Aktivieren von Verbose Logging aus der Konsole
Ab sofort ist es möglich Verbose Logging per Konsole zu aktivieren, Logfile-Größen und -Anzahl werden nicht angepasst.Diese Funktion kann erst verwendet werden, wenn der Client auch auf die aktuellste Version 5.00.8913.108 aktualisiert wurde.

5. Chat mit anderen Adminstratoren via Teams
In der Technical Preview 1908.2 war diese Funktion erstmals enthalten und hat es nun auch in die Produktive Version des Endpoint Configuration Manager gefunden. Dieses Feature dient zur besseren Kommunikation zwischen der einzelnen Teams die mit der Konsole arbeiten
z.B. Paketierer und Infrastruktur-Admin. Ihr findet die Funktion unter: Administration\Overview\Security\Console Connections . Bitte beachtet das hierzu E-HTTP aktiviert sein muss.

Eine vollständige Liste aller neuer Funktionen findet ihr hier:

ConfigMgr 1906 Update schlägt mit Error „0x87d20b15“ fehl

Veröffentlicht am 22.08.2019 um 22:01 Uhr von

Da der ConfigMgr 1906 seit Mitte August auch im Slow Ring zur Verfügung steht, wollte ich heute das Update einspielen. Der Prerequisites-Check konnte auch erfolgreich durchgeführt werden, allerdings wurde die Installation des Updates mit dem Fehler „0x87d20b15“ abgebrochen. Im CMUpdate.log waren folgende Fehlermeldungen zu sehen:

Cannot find the object 'new', because it does not exist or you do not have permission.
Failed to apply update changes 0x87d20b15

Nach eingehender Untersuchung wurde festgestellt, dass es einen Custom View mit
dem Namen „[Name].new.sql“ gab und das CofigMgr-Update den Datentyp .new“ nicht verarbeiten konnte. Nachdem die View auf „[Name]_new.sql“ umbenannt wurde, konnte das Update erfolgreich installiert werden. Solltet Ihr also auch irgendwann in diesen Fehler laufen, dann prüft als erstes die Namen Eurer Custom-Views auf etwaige Sonderzeichen.

Step by Step: System Center Updates Publisher (6.0.278.0) updaten

Veröffentlicht am 26.03.2018 um 19:59 Uhr von

Vor einigen Tagen hat Microsoft ein Update (6.0.278.0) für den System Center Updates Publisher 2011 (SCUP) zur Verfügung gestellt. Der System Center Updates Publisher kann nun auch offiziell auf Windows Server 2016 installiert werden.

Download:  System Center Updates Publisher

Vor dem Update sollte ein Snapshot der VM gemacht werden, sowie das Datenbank-File gesichert werden. Den Pfad zu Eurer Datenbank findet ihr hier:

Im Anschluss sollte die SCUP-Console beendet werden, da ansonsten eine Fehlermeldung während der Installation erscheint. Startet danach die Installation mittels der heruntergeladen UpdatesPublisher.msi.

Nach erfolgreicher Installation startet nun den „Updates Publisher“ nicht den „System Center Updates Publisher“. Im Anschluss daran erscheint ein Popup welches erfragt, ob die Settings aus der ursprünglichen Datenbank übernommen werden sollen.
Wurden alle Settings korrekt übernommen kann, man damit beginnen Software-Updates zu Importieren. Ferner kann die alte Version des System Center Updates Publisher deinstalliert werden.

KB3155482: Update-Rollup für ConfigMgr 1602 (Current Branch) verfügbar

Veröffentlicht am 03.06.2016 um 11:38 Uhr von

Microsoft hat das erste Update-Rollup für ConfigMgr 1602 (Current Branch) über die „Updates and Servicing“-Node veröffentlicht. Der Update-Prozess wird über die CMUpdate.log protokolliert.

KB3155482

Das Update-Rollup behebt folgende Probleme:

Remote Control

  • The SccmRdpsystem.exe process stops running on Windows Embedded clients after you try to start Remote Control.

Site Systems

  • The DBSchemaChangeHistory table in the site database grows excessively because of incorrectly reported changes.

Microsoft Intune and mobile device management

  • The Service Connection Point may take 30 minutes to recognize a newly added Intune subscription.
  • Some mobile device management actions, such as a remote wipe, can be initiated by using the incorrect certificate data. This causes those actions to fail.
  • The Service Connection Point may try to renew the wrong certificate that’s used to communicate with Microsoft Intune if multiple certificates are installed that have the same expiration date.
  • An “Invalid parameter to CIM setting” message is displayed when you try to check the baseline deployment status of a custom IOS or Mac profile.
  • The SMS_DMP_Connector registry key remains after you remove a Microsoft Intune subscription. Successive attempts to add a new Microsoft Intune subscription trigger authentication errors.

ConfigMgr Updates and Servicing – Dos und Don’ts

Veröffentlicht am 29.04.2016 um 16:30 Uhr von

Mit dem Update 1602 für System Center Configuration Manager hat Microsoft erstmal ein Update über die „Updates and Servicing“-Node an seine Kunden verteilt. Wie Torsten Meringer in seinem Blog berichtet, hat Microsoft im letzten MVP Conference Call eine Liste mit Dingen gezeigt, die man beim Installieren der Updates beachten sollte. Torsten hat diese sehr wertvolle Liste ins Deutsche übersetzt und in seinem Blog veröffentlicht. Den Blog-Artikel findet ihr hier.

Bereits gestern hat David James, Director of Engineering bei Microsoft versprochen, dass man den Updateprozess mit dem Update 1606 etwas widerstandsfähiger / robuster machen möchte.